Trauung

EheringeSie trauen sich? Prima!

 

Auch vor Gott? Noch besser!

 

In der Pfingstbergkirche? Hervorragend!

 

Zuerst sollten Sie mit unserem Pfarramt Kontakt aufnehmen, um den gewählten Hochzeitstermin abzuklären. Erledigen Sie das frühzeitig, mindestens 3 Monate vor der dem großen Tag.

 

Machen Sie auch gleich einen Termin für das Traugespräch aus. Dabei wird vordergründig der Ablauf des Gottesdienstes besprochen. Er soll zu Ihnen passen und sich von den anderen abheben. Sie können den Ablauf gerne durch Texte, Lieder oder Musik bereichern. Entweder durch eigene Ideen, die Sie bei anderen Hochzeiten mitnahmen, oder durch Beiträge von Freunden, Bekannten oder Verwandten.

 

Zum Traugespräch bringen Sie Ihre Tauf- und Konfirmationsdaten mit. Vielleicht haben Sie auch schon einen Trauspruch ausgesucht? Sollte Ihre standesamtliche Trauung zum Zeitpunkt der kirchlichen bereits einige Zeit zurückliegen, bringen Sie das Familienstammbuch mit, um die Daten der kirchlichen Trauung eintragen zu lassen. Sie erhalten es nach der Trauung zurück. Wenn Sie erst kurz zuvor standesamtlich heiraten, bringen Sie das Buch zur Trauung mit, dann erhalten Sie es später wieder.

 

Eine evangelischen Hochzeit ist möglich, wenn mindestens ein Partner der evangelischen Kirche angehört. Gehört ein Partner der katholischen Kirche an, ist eine evangelische oder ökumenische Hochzeit möglich. Gehört ein Partner keiner Kirche an, werden im Traugespräch besondere Vereinbarungen für den Gottesdienst getroffen. Gehört ein Partner einer anderen Religion, etwa der muslimischen, an, besteht die Möglichkeit, einen Gottesdienst zu feiern, in dem wir um den Segen Gottes bitten. Die eigentliche Traufrage jedoch unterbleibt.

 

Sie können in der Pfingstbergkirche heiraten, wenn Sie Mitglied der Immanuel-Pfingstberggemeinde sind. Wohnen Sie an einem anderen Ort, müssen Sie sich vom Pfarramt Ihres Wohnortes einen sogenannten Entlassschein ausstellen lassen.

 

Sprechen Sie Ihre Fragen und Wünsche bei Pfarrer Jörger, dem Gemeindepfarrer der Immanuel-Pfingstberggemeinde, offen an, damit es am Ende wirklich der schönste Tag Ihres Lebens wird.

Ach ja, vergessen Sie zur Trauung die Ringe nicht !



WS

Presse Kontakt Impressum